Herzlich Willkommen im Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West


Unser BERATUNGSTEAM hilft Betroffenen und Angehörigen bei Problemen mit Suchtmitteln und Suchtverhalten. In einem persönlichen Gespräch können neue Perspektiven und Veränderungsmöglichkeiten entwickelt werden.

 

Das Lukas Suchthilfezentrum bietet vertrauliche und individuelle Beratung, Behandlung (ambulante Suchttherapie/ Rehabilitation und Nachsorge) sowie Basisangebote für Männer und Frauen aus Hamburg an.

 

Das Lukas Suchthilfezentrum ist staatlich und von allen Krankenkassen und Rentenversicherungen anerkannt.

Alle Mitarbeitenden stehen unter Schweigepflicht.

 


Ein erstes Beratungsgespräch erhalten Sie in unserer:

 

  

"BERATUNG SOFORT"

(nach telefonischer Voranmedung)

Montags um 13.00 Uhr und mittwochs um 16.30 Uhr

Termine werden zwei Öffnungstage im Voraus vergeben.

 

oder

 

TERMINSPRECHSTUNDE

Sie erhalten einen Termin für ein vertrauliches persönliches Gespräch Montag bis Freitag nach Voranmeldung.

 

 

Und so können Sie einen Termin vereinbaren.

 


Das Lukas Suchthilfezentrum bietet Hamburger*innen Beratung und Behandlung an.

 

Personen aus anderen Bundesländern können über das bundesweite Beratungstelefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter der Tel.nummer 0221 89 20 31 eine zuständige Beratungsstelle finden.

 


unsere Reha-Gruppen (ambulante Therapie)

Die Therapie richten sich an Menschen, die abstinent von Alkohol, Drogen, Medikamenten und/ oder Glücksspiel leben möchten (bzw. individuelle Absprachen bei problematischem Medienkonsum). Bei Interesse, melden Sie sich gern jetzt an.

 

Mitteilung zum Corona-Virus

Stand: Januar 2023


Rufen Sie uns einfach an, um einen Termin für eine Beratung zu verabreden.

 

Die Gespräche finden überwiegend persönlich in der Einrichtung statt. Es können aber -nach Absprache- auch telefonische Beratungen oder Gespräche per Video stattfinden. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

 

Für den Besuch unserer Einrichtung besteht eine generelle FFP2-Maskenpflicht.

 

 

Zutritt nicht erlaubt bei


•    Erkältungssymptomen und
•    Corona-Verdacht.
Bei Kontakt zu Corona-Infizierten Zutritt nur mit tägl. Test und ohne Symptome.