Behandlung - ambulante Suchttherapie und Nachsorge


Suchttherapie im Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West
Gruppentherapie im Lukas Suchthilfezentrum

Vor einer möglichen Behandlung erfolgen ausführliche Beratungsgespräche und eine Therapievorbereitung, um das richtige Hilfsangebot gemeinsam zu verabreden und vorzubereiten.

 

Falls Sie Abstinenz nicht anstreben oder Sie Unterstützung zur Abstinenz benötigen, sprechen wir in den Beratungsgesprächen gerne mit Ihnen darüber.

 

Ambulante Rehabilitation

bei Abhängigkeit von Alkohol, Glücksspiel, Drogen und/ oder Medikamenten.

 

Besonderes Reha-Angebot

GlücksspielerInnen

 

Zeiten der Gruppen

Montag: 17.45 - 19.40 Uhr

Dienstag: 17.45 - 19.40 Uhr (GlücksspielerInnen)

Mittwoch: 15.00 - 16.55 Uhr

Donnerstag: 17.45 - 19.40 Uhr

 

Dauer

Zwischen sechs und vierzehn Monaten. Nach Bedarf, Absprache und Kostenzusage gibt es die Möglichkeit zur Verlängerung.

 

Umfang

Wöchentliche Gruppentermine und Einzelgespräche nach Bedarf sowie ein Intensivtag pro Halbjahr.

 

Kosten

Die Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträger wird vor Beginn der Rehabilitation geklärt.

 

Voraussetzungen

  • Kostenzusage vom zuständigen Kostenträger.
  • Vorheriger Besuch des Informationskurses (oder vergleichbare Angebote) und Vorbereitungsgespräche im Lukas Suchthilfezentrum.
  • Suchtmittelfreie Lebensweise mindestens zwei Monate vor Beginn der Rehabilitation.
  • Sicherstellung der regelmäßige Teilnahme (z.B. Kinderbetreuung).
  • Ärztliche Abklärung organischer Krankheiten.

Ambulante Nachsorge

bei Abhängigkeit von Alkohol, Glücksspiel, Drogen und/ oder Medikamenten.


Zeiten der Gruppe

Mo: 17:45 - 19:40 Uhr


Dauer

Zwischen sechs und acht Monaten.

 

Umfang

Wöchentliche Gruppentermine und Einzelgespräche nach Bedarf.

 

Kosten

Die Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträger wird vor Beginn der Nachsorge geklärt.

 

Voraussetzungen

  • Beendete stationäre oder teilstationäre Rehabilitation oder Adaption.
  • Die feste Absicht in Zukunft suchtmittelfrei zu leben.
  • Abstinenz.
  • Vorbereitungsgespräche im Lukas Suchthilfezentrum.
  • Sicherstellung der regelmäßigen Teilnahme (z.B. Kinderbetreuung).

 

Flyer zu unserer ambulanten Therapie und Nachsorge finden Sie hier.

 

Sie interessieren sich für eine ambulante Rehabilitation und wollen mehr erfahren?

Lesen Sie, wann eine ambulante Therapie für Sie sinnvoll ist und wie die ersten Schritte dorthin aussehen.