Spenden


Unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit mit suchtkranken Menschen und deren Angehörigen. Ihre Spende kann viel bewirken. Neben einer Geldspende, freuen wir uns, wenn Sie uns ehrenamtlich unterstützen wollen.

Wie kann ich für das lukas Suchthilfezentrum spenden?

  • Überweisung über das Lukas-Spendenkonto (siehe unten) oder
  • persönlich im Lukas Suchthilfezentrum.

Besondere Angebote unterstützen

Weihnachtsfeier für Suchtkranke Menschen

Wir bitten um Spenden für die Ausrichtung der Weihnachtsfeier mit einer Spende von 25,00 €

Jährlich findet für die BesucherInnen des Lucafés im Lukas Suchthilfezentrum eine Weihnachtsfeier besonderer Art statt. Hauptamtliche und ehrenamtliche Helfer richten eine Weihnachtsfeier aus und bewirten die Gäste des Lucafés auf herzliche Weise.

 

Die Besinnung auf Weihnachten, Geschichten, Lieder und Gespräche gehören zur Weihnachtsfeier traditionell dazu, wie auch ein Weihnachtsfestessen mit Entenbraten, Rotkohl, Klößen und Nachtisch und die festliche Überreichung eines kleinen Weihnachtsgeschenkes.

 

Es kommen Menschen zur Weihnachtsfeier, die meist keine familiären Bindungen haben, eher isoliert leben und von vielfältigen psychischen und sozialen Problemstellungen betroffen sind. Im Lucafé ist der Ort, wo sie mit anderen zusammen Weihnachten feiern. Es ist  berührend, in die strahlenden Augen der Gäste zu schauen. Sie treten dankbar erfüllt und mit Freude den Heimweg an.

 

Wir bitten um Spenden für die Ausrichtung der Weihnachtsfeier. Die Gesamtkosten für die Weihnachtsfeier belaufen sich auf ca. 650,00 €.

 

 

Akupunktur für suchtkranke Menschen

Wir bitten um Spenden für die Akupunkturbehandlung im Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West in Höhe von 20,00 €

Über die Behandlung von fünf Akupunkturpunkten im Ohr werden Entzugserscheinungen aufgefangen, das Suchtverlangen reduziert und Kräfte der Selbstheilung aktiviert.

 

Die Akupunktur beruhigt den Körper, den Geist und die Seele und hilft, dass suchtkranke Menschen nicht resignieren, sondern Mut fassen, weitere Beratung und Behandlungen anzunehmen. Es ist oft ein wichtiger Schritt, um aus dem Teufelskreislauf der Sucht auszusteigen.

 

Spenden helfen, die Akupunkturbehandlung im Lukas Suchthilfezentrum anbieten zu können. Über die Akupunktur wird den oft verschuldeten und verarmten Suchtkranken der Zugang zur Akupunktur überhaupt ermöglicht.

 

Bereits 20,00 € reichen, einem Suchtkranken im Lukas Suchthilfezentrum zweimal in der Woche für einen Monat eine Behandlung für jeweils 45 Minuten zu ermöglichen.

 

 

Eine warme Mahlzeit für Suchtkranke Menschen

Wir bitten um Spenden für warmes Mittagessen im Lucafé des Lukas Suchthilfezentrums Hamburg-West in Höhe von 10,00 €, 20,00 € oder 30,00 €

Eine warme Mahlzeit sollte jeder Mensch am Tag erhalten. Dafür setzt sich das Lucafé des Lukas Suchthilfezentrums in Hamburg-Lurup für den Personenkreis von Suchtkranken ein.

 

Viele Gäste des Lucafés leiden neben ihrer Suchterkrankung an Ängsten, Depressionen, körperlichen Erkrankungen und sie haben viele soziale Probleme.

 

Über den Besuch im Lucafé und das Essen einer warmen Mahlzeit werden bei diesem Personenkreis Grundbedürfnisse des Lebens erfüllt und darüber hinaus Gespräche und Hilfestellungen durch die anwesenden Fachkräfte gegeben. Da immer mehr Gäste von drohender Armut betroffen sind, subventioniert die Einrichtung das Mittagessen und bittet dafür um Ihre Unterstützung. Das Essen kostet die Gäste nur 1,50 €. Im Einkauf kostet ein Essen tatsächlich 3,40 €.

 

Wir freuen uns über Spenden für den warmen Mittagstisch.

 

 

 

 

 

Zuwendung für Suchtkranke Menschen

Wir bitten um Spenden für die Ausrichtung eines „Klönschnacktreffens“ für Suchtkranke im Lucafé des Lukas Suchthilfezentrums Hamburg-West in Höhe von € 45,00

Jeden Dienstag findet im Lucafé für Suchtkranke ein „Klönschnacktreffen“ mit kostenlosen Kaffee, Tee und einfachen Gebäck statt. Die BesucherInnen des Lucafés kommen, um miteinander zu reden, Themen zu diskutieren oder um einfach in Gesellschaft zu sein. 15 bis 20 Personen finden sich zur „Klönschnackrunde“ an einer großen Tafel im Lucafé ein. Menschen, die sonst eher einsam in der Wohnung oder auf der Parkbank sitzend, vielleicht auch trinkend, ihre Zeit verbracht hätten. Der Klönschnack hilft, aus der Isolation zu treten und die Freizeit sinnvoll mit anderen zu gestalten.

 

Wir bitten um eine Spende für den „Klönschnack“. Die Kosten für einen Nachmittag belaufen sich auf ca. 45,00 €. Mit einer Spende von 10,00 € unterstützen Sie die Teilnahme von vier Gästen am Klönschnack.

 

 



Spendenkonto

Kirchenkreis Hamburg-West/Südholsten

Evangelische Bank

IBAN: DE85 5206 0410 3606 49 0000

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Lukas Spende

 

Wenn Sie ein bestimmtes Angebot unterstützen möchten, bitte wir im Verwendungszweck ein dazugehöriges Stichwort anzugeben: z.B. „Lukas-Weihnachtsfeier“ oder „Lukas-Akupunktur“ oder „Lukas warme Mahlzeit“ oder „Lukas Zuwendung“.

 

 

Vielen Dank.